Über mich

Was mich begeistert und antreibt

041A8480

Das Tätowieren ist Handwerk, ist Kunst, ist Ausdruck von Kreativität – und noch mehr. Es ist das Gefühl Menschen einen kleinen Teil ihrer Träume zu erfüllen oder ihre Erinnerungen daran haltbar zu machen.
Und genau das macht mich glücklich.

Das Tätowieren bietet Raum für meine Liebe zum Detail, für meine Leidenschaft zum Perfektionismus. Für einige mag es eine Dienstleistung sein, für viele ist es ein Job, aber wenn ich es beschreibe, dann ist es die Verbindung von meinen Stärken, meinen Neigungen und meinen Leidenschaften. Es füllt mich aus. Bei keiner Tätigkeit habe ich mehr das Gefühl – zu sein wer ich bin und mich und meine Kreativität ausdrücken zu können.

Ich bin ein Mensch, der die größte Freude in den kleinen, sehr feinen und manchmal zu übersehenden Momenten und Dingen im Leben findet, die am Ende aber dennoch prägen, inspirieren oder schlicht den Unterschied machen. Und genau davon sind meine Motive beeinflusst. Es ist nicht nur die Fläche, die sie intensiv oder sichtbar macht, viel mehr ihre Botschaft – manche davon sind erst auf den zweiten Blick erkennbar.

Ich erinnere mich an eine Situation vor mittlerweile mehr als zehn Jahren. Der klassische Zeichenunterricht und immer wieder die mahnenden Worte des Lehrers: „Trau dich!“ „Mal doch mal über den Rand“ „Versuch doch mal etwas Lautes, Irres! „Errege doch mal Aufsehen“. Zu leise, zu filigran, zu ordentlich, oftmals zu klein oder unscheinbar erschienen meine Arbeiten. Aber genau das bin ich. Präzise, sortiert, genau und eben – filigran. Was man früher zu meinen Schwächen in der Kunst zählte, habe ich heute zu einer Stärke, vielleicht sogar zu einem Markenzeichen gemacht – und das macht mich sehr stolz.

Manchmal fühlt es sich unwirklich an und macht mich fast verlegen, dass Menschen aus ganz Deutschland und mittlerweile sogar europaweit nach Berlin kommen, um sich von mir tätowieren zu lassen. Es ist mein schönster, mein größter Erfolg. Einer der Sorte, die nicht wieder verblasst, sondern mich jeden Tag neu antreibt und ausfüllt.

Ein Tattoo ist etwas Ehrliches, es ist beständig, es verzeiht keine Fehler. Es ist im besten Fall einzigartig – und es ist ein Teil von mir.

TATTOOs

Leidenschaft & Beruf

Ablauf

Drei Schritte zu deinem Wunschmotiv

Schritt 1

Ich vergebe meine Termine ausschließlich an festgelegten Tagen zwei Mal im Jahr.  An diesen Vergabetagen, die bei Facebook und Instagram bekannt gegeben werden, könnt ihr eure Idee vortragen, wir gemeinsam ein Motiv entwickeln und einen Termin ausmachen.

Außerhalb dieser Vergabezeiträume werden KEINE neuen Termine angenommen. Spontane Terminausfälle und freie Spots werden auf den Social Media Kanälen angekündigt und mit Wanna Do’s belegt. Es lohnt sich also informiert zu bleiben!

Schritt 2

In der Regel setze ich mich einen Tag vorm Tätowiertermin an das Projekt und übersende am selben Abend den Entwurf an euch.
Nach euren Ideen und groben Wünschen entwerfe ich in meinem Stil ein individuelles und auf euch zugeschnittenes Motiv.
Kleine Änderungen sind dann am selben Abend oder spontan auf der Haut möglich.

In JEDEM Fall habt ihr die Möglichkeit eine Nacht über euer zukünftiges Tattoomotiv zu schlafen. JEDER der ein Termin hat, kennt sein Motiv einen Abend vor dem eigentlich Termin.

Schritt 3

Am Tag des Tattootermins solltet ihr ausgeschlafen sein, gut gefrühstückt haben und euch körperlich sowie geistig fit fühlen. Ein Tattoo bedeutet einen Eingriff in den Körper und dazu muss man gesund sein.

Eventuelles Auftreten einer Krankheit oder andere Verpflichtungen, die dafür sorgen, dass der Termin eurerseits nicht stattfinden kann, müssen mir mindestens 24h vorher mitgeteilt werden.

Pflege

Das gilt es für Tätowierungen zu beachten

Ausschluss

  • Schwangerschaft & während der Stillzeit
  • Bluter
  • bei Allergien gegen Pigmente oder Schwermetalle
  • Unter 18 (Ausnahme Tattoos ab 17 in nicht sichtbarem Bereich – ausschließlich im Beisein eines nachweislich sorgeberechtigen Elternteils)

Vorher

  • keine Vorbehandlungen oder Betäubung eigenmächtig vornehmen
  • 24h zuvor kein Alkohol, keine Blut verdünnenden Mittel oder viel Kaffee
  • Ausschlafen und gut Frühstücken
  • bringt euch ein Getränk und einen zuckerhaltigen Snack mit

Nachher

  • Folie abnehmen und Körperstelle mit warmen Wasser abspülen
  • 1,5 Wochen drei Mal täglich hauchdünn mit Salbe einreiben (Wundbalsam von Ratiopharm)
  • Tattoo schützen vor direkter Sonneneinstrahlung, Schmutz & Tierspeichel
  • keine Sauna, kein Solarium und kein Baden für vier Wochen
  • Abgeraten wird von Sport, der die Körperstelle belastet

Like&Love

mehr über mich und meine Welt

  • 28.10.2017

    Es geht wieder los – Terminvergabe (Jan-Jun 2018)

    Es ist erneut so weit, und ich kann es noch gar nicht richtig begreifen. Die letzte Vergabe kommt mir noch nicht wirklich lange her vor und trotzdem ist es wieder an der Zeit den Kalender für das erste Halbjahr 2018 mit neuen Projekten, kreativen Ideen…

     

  • 13.10.2017

    Interior: Vom Augengraus zum Augenschmaus – meine neue Küche

      Nicht selten wird die Küche als das Herzstück der Wohnung bezeichnet – in ihr spielt sich soviel Leben ab. Es werden Gerichte gezaubert, Parties gefeiert, Geheimnisse bei einer Flasche Wein geteilt oder Weihnachtskekse gebacken.   Meine bisherige Küche konnte Nichts von alledem. Sie war…

     

  • 10.09.2017

    Mali: Ich packe die Koffer…

    …denn es heißt das erste Mal so richtig Urlaub zusammen. Mali und ich fahren nach Schwerin und erkunden dort ein wenig die Wald und Wiesen. Vor einiger Zeit waren wir bereits an der Ostsee aber nur kurz so dass es diesmal schon mehr Organisation forderte.…

     

  • 27.08.2017

    Life: Mein privater Meilenstein

    Mit zitternden Beinen, und gedankenleerem Kopf umklammerte ich das Lenkrad des Lupos als ich um Haaresbreite einem Unfall entging und neben dem Polizeiwagen zum Stehen kam. Es war das Auto der Mutter meines Freundes, die zu allem Überfluss auf dem Beifahrersitz saß und dringend zum…

     

  • 11.04.2016

    NIKE Internationalist

    Hallo ihr Lieben, draußen wird es immer wärmer und die ersten Knospen platzen auf – endlich wieder Farbe. Beim Blick in meinen Kleiderschrank vor einiger Zeit hatte ich auch das Bedürfnis wieder Farbe mit einzubringen. Natürlich gilt das auch für das Thema Sneaker. Eine Kundin…

     

  • 01.04.2016

    New Balance 420 Deconstructed

    Hallo ihr Lieben, im Rahmen der „Hottest Month“ Aktion konnte ich diesen Sneaker aus dem Hause New Balance ergattern. Stets war ich verwirrt durch all die Modellnummern, welche dieses Label für Damen und Herren anbietet. Nach langem Auswählen und Testen gibt es zwei Modellnummern, die…

     

Load more

Kontakt

So kannst du mich erreichen

AKTUELL IST DER TERMINKALENDER GESCHLOSSEN !!

Die Terminvergabe findet zwei Mal in Jahr statt – im Spätfrühling und im Winter. So bald die genauen Vergabetage feststehen, werden sie auf Facebook, Instagram und hier bekannt gegeben.

Sollten Terminlücken oder freie Spots entstehen, werden Wanna Do’s in den Social Media Kanälen spontan gezeigt und vergeben. Es lohnt sich also informiert zu bleiben.

Bei Interesse an Kooperationen oder einer Zusammenarbeit könnt ihr mich gerne per Kontaktformular erreichen.

Dein Name

Deine E-Mail-Adresse

Deine Nachricht